Corporate Culture: Nicht zu fassen, doch sie wirkt!

Man hat ja schon von ihr gehört. Man kennt sie vom Hörensagen: die Unternehmenskultur. Aber wer keiner könnte schon exakt sagen, was, wer oder wo sie wirklich ist?

Oder was haben Sie für eine Kultur in Ihrem Unternehmen? Gar nicht so einfach, das konkret festzumachen! Sie ist einfach nicht zu fassen!

Dabei leben und arbeiten wir tagtäglich in der Kultur unseres Unternehmens. Also in der ganz eigenen besonderen Art (mehr oder weniger) gemeinsam Ergebnisse zu erwirtschaften, (mehr oder weniger) miteinander zu kommunizieren oder (mehr oder weniger) klar zu entscheiden.
Und nehmen dabei die Kultur als selbstverständlich: all die geteilten Werte, Haltungen und Einstellungen wirken, ohne dass wir es bemerken. Wir merken es nur, wenn es nicht passt, wenn es „spießt“, wenn sie uns nervt.

Wesentliche Funktionen der Unternehmenskultur

Sie ist einfach nicht zu fassen, diese Kultur, die uns Mitarbeiter und Führungskräfte mehr prägt, als wir sie. Und dennoch ist sie Grundlage für unseren Unternehmens(miss)erfolg. Unternehmenskultur wirkt auf zumindest drei Arten:

Filter in einer informationsreichen Welt: Was ist wichtig, was ist relevant? Die Kultur ist die gemeinsame Brille, mit der wir unsere Umwelt betrachten, den Markt einschätzen oder die Vorgehensweisen unserer Kunden und Mitbewerber bewerten.

Orientierung in einer dynamischen Umwelt: Konkrete und langfristige Planung wird in einer volatilen Welt immer öfter zur Makulatur. Dort wo Anweisungen und Regeln versagen, führt die Kultur. Was ist gut? Was ist schlecht? Die Kultur gibt vor, wofür es Anerkennung und Wertschätzung gibt.

Identifikation in einer beliebigen Welt: Wenn Produkte vergleichbarer und damit auch austauschbarer werden, macht der einzigartige Geist und der gemeinsame Spirit den entscheidenden Unterschied. Kultur gibt Identität und bindet Mitarbeiter in das Unternehmen. Genau das, was im Employer Branding aktiv nach außen getragen wird.

Doch wie kommt man jetzt zur idealen Kultur?

Kultur wählt man nicht im Prospekt aus und kann nicht einfach im Katalog bestellt werden. Kultur entsteht im gemeinsamen Tun und erfindet sich selbst immer wieder neu. Kultur kann man aber entwickeln.
Wie genau? Lassen Sie uns das gemeinsam herausfinden, am Besten am Corporate Culture Camp 2015 am 5./6.November 2015 in Hamburg!

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin